ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Open in new window

  • 1
  • 2

Tulips & Snails_130414

Format: 16:9
Tulips & Snails_130414 gehört zu den Videostillleben von Copa & Sordes, die sie mit Naturalien arrangieren. Das Medium bietet neue Möglichkeiten für die in dieser Gattung beliebten Kunstgriffe. Barocke Künstler täuschten einst mit einer Fliege im Bild, die sich als bravouröse Malerei herausstellte; das Künstlerduo überrascht mit Schnecken, die sich im Tulpenstrauß wirklich bewegen. Diese könnten auch als ironischer Kommentar zum Kunstbetrieb gelesen werden: die nach oben strebenden Schnecken als Künstler, der über allem schwebende Spielzeughelikopter ein reicher Sammler?
Andrea Domesle
Ausstellungskopie
2013


Technical Note:

Werktyp: Ausstellungskopie

Datenträger: HD Digital File

Audio: Stereo

Dauer: 0:60:00

Farbe: Farbe

Aspect Ratio: 16:9

Präsentationshinweise DE:

Dieses Video war Teil vom Videoparcours durch die Basler Innenstadt, der vom 1.06. bis 28.07.2013 von 9 bis 22 Uhr stattfand. 16 Basler Geschäfte öffneten für 16 hier lebende Videokünstler*innen ihre Schaufenster. Geboten wurde ein ausgewählter Überblick über die Videokunst Basels und des Baselbiets von den Anfängen Ende der 1970er Jahren bis heute. Dank der Kunst wird einer neuer Blick auf alltäglich Bekanntes geboten, der Alltag wiederrum ist eine ungewohnte Reibungsfläche für die Werke, verstärkt künstlerisches Aussagen oder  ermöglicht neue Zugangsweisen. Die 16 Videos zeigen, dass Basel das Potenzial zur Verwandlung und Kreativität hat.

Es gab 16 Standorte: Basler Kantonalbank, Manor, Amavita Apotheke Stadthaus, Hotel Basel, erfolg, GGG Wegweiser, unternehmen mitte, BOSS Store Basel, Confiserie Bachmann, Thalia, KOST SPORT, Louis Vuitton, UBS, wohnbedarf, das Narrenschift und Bahnhof Apotheke Drogerie.

16 Künstler*innen nahmen am Videoparcour teil: Saskia Edens,  Nives Widauer, Copa & Sordes (Birgit Krueger und Eric Schmutz), Erich Busslinger, Esther Hunziker, Barbara Naegelin, Claire Guerrier, Hildegard Spielhofer, Anna Winteler, Regula Hurter und Uri Urech, Edith Hänggi, Christoph Oertli, Pipilotti Rist, Muda Mathis/ Sus Zwick und Fränzi Madörin,  Hagar Schmidhalter, Mia Bailey.     

Presentation notes EN:

This video was part of the video parcour through the city centre of Basel, which took place from 1.06. to 28.07.2013 from 9 to 22 o'clock. 16 Basel shops opened their shop windows for 16 video artists who live here. A selected overview of the video art of Basel and the Basel region from its beginnings in the late 1970s to the present day was offered. Thanks to art, a new view is offered of what is familiar in everyday life. Everyday life, in turn, is an unusual source of friction for the works, intensifies artistic statements or enables new approaches. The 16 videos show that Basel has the potential for transformation and creativity.

There were 16 locations: Basler Kantonalbank, Manor, Amavita Apotheke Stadthaus, Hotel Basel, erfolg, GGG Wegweiser, unternehmen mitte, BOSS Store Basel, Confiserie Bachmann, Thalia, KOST SPORT, Louis Vuitton, UBS, wohnbedarf, das Narrenschift and Bahnhof Apotheke Drogerie.

16 artists took part in the video parcour: Saskia Edens, Nives Widauer, Copa & Sordes (Birgit Krueger and Eric Schmutz), Erich Busslinger, Esther Hunziker, Barbara Naegelin, Claire Guerrier, Hildegard Spielhofer, Anna Winteler, Regula Hurter and Uri Urech, Edith Hänggi, Christoph Oertli, Pipilotti Rist, Muda Mathis/ Sus Zwick and Fränzi Madörin, Hagar Schmidhalter, Mia Bailey.
   

www.xcult.org/copaetsordes

Tulips & Snails_130414 is one of the video still lifes that Copa & Sordes compose with natural materials. This modern medium offers new possibilities for popular artifices used in this genre. Virtuoso artists during the Baroque used to fool spectators by painting houseflies that seemed to have landed on the surface of the painting. The artist duet surprises us with live snails that move on the bouquet of tulips. They could also be interpreted as an ironic comment on the art business: the snail-artists striving upward, the toy helicopter of a wealthy collector hovering above it all?

Jean-Marie Clarke

Tags

2013 blumen city parcours ironie kunst-im-öffentlichen-raum natur public art sammler schnecke stadtparcours tier tulpe videokunst videoparcour videocity_memoriav 2013: video walk through basel city center

Queries

Videocity_memoriav - 2013: Video Walk Through Basel City Center Videocity_memoriav catalog - mediathek catalog - network catalog - Artists catalog - HGKplus

Full spec

CallNumber
2331508-5942
DateAdded
2021-06-24T12:55:30Z
DateModified
2024-02-05T15:16:02Z
Key
VGQ2THCK
Rights
Limittierter Zugang. Sichtbar im CH Hochschulnetz
RunningTime
0:60:00