ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Open in new window

Die Performerin bewegt sich in einem Situationsraum und hält in unerwarteten Momenten inne. Sie reagiert auf innere oder äussere Impulse, wie Raum, Stimmung, Töne, Temperatur, Kleidung, Objekte, andere Bewegungen im Raum. Meistens wird ein Gegenstand (Attribut), während der Performance mitgenommen. Das Attribut kann aus der Umgebung stammen, in einem inhaltlichen Zusammenhang stehen oder ein Fremdkörper in der Umgebung sein.
Kunstraum Klinik, Zürich, 1999
https://www.glinz.ch und www.gabiglinz.kleio.com


Additional

Weitere Performances: Edengarage, im Rahmen von "Northwest of Eden", Giesserei Oberwinterthur, Krakau, Unterer Letten Zürich, im Rahmen vom "Brückenprojekt", Tanzhaus Zürich, Cornelia College Zürich, im Rahmen von LEGS

Tags

1999 Video 4:3

Queries

Bang Bang

References

Full spec

Handle
20.500.11806/med/8081
anderesformat
camera
Dregelyvari, Ferco; Daube, Mir (Schnitt)
dauer
2.51 für 40
doctype
Performance/Aktion für die Kamera / Performance/Action for the Camera
eventcurator
eventplace
Kunstraum Klinik, Zürich
festival
function
Performer
jahrgang
1956
medium
Video 4:3
performers
remark