ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Open in new window

Sehr langsames Gehen („slow motion", max. 1m/min), in einem leerem Raum, in der Natur oder im urbanen Raum. Aufrechte Haltung, „Panoramablick", Nonstop-Fortbewegung ohne Innehalten. Dauer 45 Minuten. Ein stilles Projekt, gewidmet dem Sonntag. Entweder ein langsames Aufeinanderzugehen und Voneinanderweggehen zweier Personen oder eine Gruppe langsam gehender nackter Personen, die sich ergebende Choreografie. Hier das nackt gehen vom Sonntag 06.06.2010, 19.15h-20.00h auf der Brache des ehemaligen expo02-Platzes in Biel Nähe See.
Biel/Bienne, 2010
https://www.ritualtheater.ch


Additional

„nackt gehen max 1m/min“ (16.03.2008 – 14.08.2011) ist die 5. Serie in der Serie von 24 mal 45minütigen Gehen. Das übergeordnete Konzept umfasst 7 Serien, gewidmet den Wochentagen (seit 2000). Die früheren Serien waren keine nackt gehen. Videoschnitt Zollinger, Thomas;.

Tags

2010 Video 4:3

Queries

Bang Bang

References

Full spec

Handle
20.500.11806/med/7574
anderesformat
pdf "nackt gehen _ text bild struktur"
camera
Graf, Werner
dauer
07:20
doctype
Dokumentation einer Performance/Aktion / Documentation of a performance/action
eventcurator
eventplace
Biel/Bienne
festival
function
Konzeptautor, Performance
jahrgang
1952
medium
Video 4:3
performers
11 Frauen, 5 Männer
remark