ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Beim Projekt WERK/KUNST/WERK in den Produktionshallen der Hessischen Schraubenfabrik Welter GmbH & Co. KG in Marburg haben sich Bänninger/Wiskemann für ihre Kunstaktion «TRANSAKTION»ein flexibles und mobiles Werkstatt-Atelier eingerichtet: Einen fahrbaren Tisch aus Holzpaletten und Brettern auf einem Hand-Rollstapler. Während täglich 8 Stunden Arbeitszeit wird gezeichnet, gemalt und experimentiert. Nach einer bestimmten Zeit, ca. 15 Minuten, tauscht das Künstlerpaares die bearbeiteten Blätter unter einander aus. Auf Bänninger's Malerei wird nun von Wiskemann gezeichnet, auf Wiskemann's Zeichnung von Bänninger gemalt. So entstehen am laufenden Band Bilder, auf welchen jeweils zwei unterschiedliche Wahrnehmungen und Blickwinkel zusammenkommen. Bänninger/Wiskemann schrauben - im übertragenen Sinne - zusammen, was zusammen kommen soll.
Nach einem halben Arbeitstag wird ein neuer Standort, eine andere Fabrikhalle, gewählt und das mobile Atelier dorthin gerollt.
Kassel, 2015
https://www.baenningerwiskemann.ch


Additional

Im Sommer 2015 findet im Südflügel des Hauptbahnhofes Kassel die Ausstellung WERK/KUNST/WERK statt. Es werden von 14 KünstlerInnen Werke gezeigt.

Tags

2015 Fotos / Photos

Queries

Bang Bang

References

Full spec

Handle
20.500.11806/med/7322
anderesformat
camera
Sell, Alexander (Fotograf)
dauer
4 Tage
doctype
Dokumentation einer Performance/Aktion / Documentation of a performance/action
eventcurator
Olbrich, Jürgen O.
eventplace
Kassel
festival
WERK/KUNST/WERK
function
Künstlerduo
jahrgang
1959 / 1969
medium
Fotos / Photos
performers
remark