ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Das Nachleben der Bilder: Kunstgeschichte und Phantomzeit nach Aby Warburg

Wie kann man ein Bild verstehen? Indem man die Erinnerung und das Gedächtnis befragt, die in einem Bild am Werk sind, das" Nachleben", so die Antwort Georges Didi-Hubermans. Im Anschluß an diesen aus seiner Sicht zu Unrecht aufgegebenen Begriff Aby Warburgs nähert sich Didi-Huberman dem Phantomcharakter der Bilder, ihrer Fähigkeit zu spukhafter Wiederkehr. Aby Warburg hat das" Nachleben"der Bilder als erster zum zentralen Motiv seiner anthropologischen Erforschung der westlichen Kunst gemacht. In seiner meisterhaften Studie untersucht Didi-Huberman dieses Motiv im Hinblick auf seine Logik, seine Quellen und seine philosophischen Hintergrundannahmen. Indem er Warburg mit Jacob Burckhardt, Friedrich Nietzsche und Sigmund Freud ins Gespräch bringt, wirft er einen faszinierenden Blick auf das paradoxe Leben der Bilder zwischen Zeitgebundenheit und Ewigkeit." Das fruchtbare und originelle Denken von Georges Didi-Huberman hört nicht auf, uns zu beflügeln."Le Figaro.
Google-Books-ID: XtDMSAAACAAJ
2010
https://slsp-fhnw.primo.exlibrisgroup.com/permalink/41SLSP_FNW/dglg56/alma990062360600205518


Full spec

CallNumber
700.57 DIDI
DateAdded
2020-10-14T09:31:42Z
DateModified
2021-10-01T14:28:41Z
Handle
20.500.11806/med/3916
ISBN
978-3-518-58553-5
Key
QQEAENH3
Language
de
LibraryCatalog
Google Books
NumPages
646
Publisher
Suhrkamp
ShortTitle
Das Nachleben der Bilder