ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

eige Quellen versteht sich als Reenactment der Arbeitsweise von Joan Jonas, Performancekünstlerin USA. Es handelt davon, wie Autoren mit Mythen umgehen. In unserem konkreten Fall sind es die Gebrüder Grimm, die neben ihrer Arbeit an der ersten deutschen Grammatik, das Märchen vom Rumpelstilzchen in drei verschiedenen Fassungen aufgeschrieben und publiziert haben. Thematisch interessieren uns dabei Zustände des Verflüssigens und Verfestigens von Erzählung, der Prozess der Sprachgerinnung.
Beige Quellen involviert mehrere KünstlerInnen, die gemeinsam aus dem Bereich der bildenden Kunst auf einen Bühnenraum hin arbeiten. In diesem Sinne wird im Kaskadenkondensator eine Ausstellung verwirklicht, die die Grundlage für ein Bühnenstück Anfangs Januar 2012 in der Kaserne Basel bildet. Im Anschluss an die Ausstellung wird in der räumlichen Installation geprobt und der zeitliche Verlauf der theatralen Performance entwickelt.
Kaskadenkondensator Basel, 17.07.-14.08.2011
http://www.kasko.ch/2011/index.php?/project/1731711--beige-quellensagen/


Full spec

AccessDate
2019-02-12T10:22:43Z
DateAdded
2020-04-21T12:51:00Z
DateModified
2020-04-21T12:51:00Z
Key
PGQYX9V3
PresentationType
Installation