ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Archiv Performativ: Host Club

Host Club 2 über Umgang und Erfahrungen mit Performance-Artefakten.
Host Club ist eine öffentliche Gesprächsveranstaltung mit geladenen Gästen.
Host Club 2 • Fokus: Umgang und Erfahrungen mit
Performance-Artefakten
Der Host Club ist eine öffentliche Veranstaltung, bei der das Gespräch, der ungezwungene, lebhafte Austausch und die Traditionen der Gastfreundschaft im Zentrum stehen. Marcel Schwald hat dieses Gesprächsformat 2008 für verschiedene Veranstaltungsorte in Basel entwickelt, das nun von archiv performativ mit projektspezifischen Themen durchgeführt wird. Die offene Salonatmosphäre ermöglicht den TeilnehmerInnen verschiedene Partizipationsmodelle, die von konkreten Inputs über rege Teilnahme bis zur reinen Beobachterposition reichen.
Das SNF / DORE-Forschungsprojekt archiv performativ, das am Institute for Cultural Studies in the Arts der Zürcher Hochschule der Künste beheimatet ist, erforscht Performancekunst und die Beschaffenheit sowie Bedeutung der verschiedenen Artefakte oder Dokumentationsformen, die im Kontext von Performancekunst entstehen. Die Reihe der Host Clubs zu Performancekunst und ihren Artefakten, die in Zusammenarbeit mit dem Praxispartner Kaskadenkondensator durchgeführt wird, versteht sich als offene Gesprächsveranstaltung mit geladenen Gästen. Die projektspezifischen Fragestellungen werden an die Gäste weitergegeben, deren Inputs und Kritik, Umwertungen und individuelle Statements werden von einzelnen GesprächsleiterInnen aufgefangen und in die grosse Runde zurückgespielt.
Wie gehen KünstlerInnen und KuratorInnen, Forschende und Lehrende mit den verschiedenen Performance-Artefakten um?
Was erzählen die einzelnen Dokumente über den Live-Moment, welche Aspekte überliefern sie?
Welche Erfahrungen machen KünstlerInnen bei der Dokumentation von Performances, welche Strategien verfolgen sie, welche Medien und Formen bevorzugen sie?
Und wie gehen die NutzerInnen von Performence-Archiven mit dem Aspekt des Fragmentarischen, des medial Disparaten und den verschiedenen Formen von Autorschaft um, die den Performance-Artefakten und ihren Sammlungen zueigen ist?
Diese und ähnliche Fragestellungen bilden den Fokus des Host Club, sie werden von einzelnen «hosts» in einer kleinen Gesprächsrunde aufgeworfen und von den Gästen in kleiner Runde diskutiert. Das Gesprächsformat, das selbst deutliche performative Züge trägt, ermöglicht den Austausch verschiedene Meinungen und Hintergründe, Anliegen und Bedürfnisse, bietet leisen Stimmen oder beiläufigen Bemerkungen ebenso ein Forum wie pointierten Statements oder teilnehmender Beobachtung.
Kaskadenkondensator, 10.12.2010
http://www.kasko.ch/2010/index.php?/vorschau/101210--archiv-performativ/


Full spec

AccessDate
2019-02-14T15:40:04Z
DateAdded
2020-04-21T12:39:22Z
DateModified
2020-04-21T12:39:22Z
Key
P2CXMHN2
PresentationType
Gesprächsveranstaltung