ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Konzert: Too hot to hoot?

Das Quartett Too hot to hoot? kommt aus der Schweiz und besteht aus Estelle Costanzo an der Harfe, Sofia Ahjoniemi am Akkordeon, Kevin Juillerat am Saxophon und Julien Mégroz am Schlagzeug.
Sowie sein Name ein Palindrom ist, gehört Symmetrie zu der Identität des Quartetts: Zwei Instrumente sind perkussiv (Harfe und Schlagzeug) und zwei sind Blasinstrumente (Saxophon und Akkordeon); zwei Instrumente sind harmonisch (Harfe und Akkordeon) und zwei melodisch (Saxophon und Schlagzeug). Wo heutzutage in der modernen Musik Klangfarben und Klangqualität eine zentrale Rolle spielen, verschmelzen in dieser originellen Besetzung die Töne und vermischen sich die Tonfarben.
Das Repertoire des Quartetts besteht aus Werken für unbestimmte Besetzungen, Arrangements, Bearbeitungen und Uraufführungen. Die vier Musiker möchten die Grenzen zwischen Kunstmusik und Volks- musik erkunden und Werke aus verschiedenen Epochen aufführen.
Das Quartett unterscheidet sich von anderen Besetzungen durch die spezielle Form seiner Konzerte, die wie Performances aufgebaut sind: Inszenierungen und eine durchdachte Aufstellung der Musiker im Raum machen dies aus, sowie die Überblendung von einem Stück ins nächste oder aussermusikalische Elemente, die in die Aufführungen eingebaut werden.
Kaskadenkondensator, 27.02.2014
http://www.kasko.ch/2012/index.php?/aktuell/27214--konzert-too-hot-to-hoot/


Full spec

AccessDate
2019-02-07T11:57:51Z
DateAdded
2020-04-21T12:41:48Z
DateModified
2020-04-21T12:41:48Z
Key
MUS6TIG2
PresentationType
Konzert