ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

AFTER THE BEEP

Ist die Kunst durch ihre Allgegenwärtigkeit vom Verschwinden bedroht? Müssen die Fragen an die Kunst, die im Zuge ihrer technischen Reproduzierbarkeit aufkamen, vor dem Hintergrund ihrer Digitalisierung und massenhaften Verbreitung im Internet neu gestellt werden?
Zusammen mit Zürcher und Basler KünstlerInnen gehen die Genfer Kuratoren Damian Jurt und Izet Sheshivari diesen Fragen auf den Grund und schaffen eine Ausstellung, die zwei der unabhängigen Kunsträume des OFFOFF-Netzwerks (www.offoff.ch) mit Hilfe von digitaler Reproduktionstechnik miteinander vernetzt: Im Dock 18 Zürich sind zwischen dem 7. und 17. Dezember Arbeiten von Beat Lippert, Sophia Bulliard, André Tavares und Fabienne Radi zu sehen, die im KASKO an die Wand projiziert und den Originalen von Annegret Eisele, Barbara Meier, Claudia Grolimund und Pawel Ferus gegenübergestellt werden. Was diese Gegenüberstellung an Antworten, Irritationen, neuen Fragen auslöst, wird sich am 15. Dezember zeigen. Die Kuratoren und KünstlerInnen werden da sein und gerne mit dem Publikum weiter über das Thema diskutieren. Dazu gibt es Glügg und andere kulinarische "Reproduktionen". Wer will, formt selbst eine nach und isst sie frisch aus dem Backofen.
Kaskadenkondensator, 15.01.2007
http://www.kasko.ch/2004%E2%80%932009/index.php?c=detail&id=215&section=1&subsection=4


Full spec

AccessDate
2019-02-19T09:25:41Z
DateAdded
2020-04-21T12:39:05Z
DateModified
2020-04-21T12:39:05Z
Key
LJ7GKUP6