ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Empanadas inklusive
Ein Bericht von Andrea Saemann über ihre dreimonatige «URRA Residency», sowie von Barbara Naegelin, Chris Regn, Dorothea Rust, Gisela Hochuli, Monika Dillier und Andrea Saemann über «Doce en Diciembre», einem zweiwöchigen Austausch-Projekt mit 12 Performerinnen aus der Schweiz, Peru, Brasilien und Buenos Aires.
Dank «Atelier Mondial» und «URRA residency» verbrachte Andrea Saemann von Mitte September bis Dezember 2018 3 Monate mit 5 weiteren ResidenzkünstlerInnen aus aller Welt in den URRA eigenen Wohnateliers in Tigre, etwas ausserhalb von Buenos Aires.
Zum Abschluss der Residenz lud sie gemeinsam mit Melina Berkenwald, der Leiterin von URRA, elf Performancekünstlerinnen ein, gemeinsam zu arbeiteten, zu diskutierten und eine Aufführung zu entwickeln: «Doce en Diciembre» im realen Austausch.
Davon erzählen Barbara Naegelin, Chris Regn, Dorothea Rust,
Gisela Hochuli, Monika Dillier, Andrea Saemann
Amerbachstrasse 55 a, 14.03.2019
http://www.kasko.ch/2012/index.php?/aktuell/14319--ferien-buenos-aires/


Full spec

DateAdded
2020-04-21T10:36:35Z
DateModified
2020-04-21T10:44:12Z
Key
GMBX6AVB
PresentationType
Bericht