ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Ausstellungsprojekt Schichten: tout va très bien, merci, …

KünstlerInnen aus der Westschweiz und anderswo sind für eine Woche zu Besuch im Kasko Basel mit einer Gruppe von KünstlerInnen, die sich an der École cantonale d’art du Valais in Sierre kennen gelernt und ihr Wirkungsfeld in der Westschweiz, Romandie und/oder in der Deutschschweiz haben. Sie stellen Aspekte ihrer künstlerischen Arbeit und Forschung als Teil des Jubiläumsprogrammes vom Kasko vor. Als experimenteller und performativ-orientierter Raum ist der Kasko vor allem auch für forschungsorientierte Kunstprojekte bekannt. Dieser Bezug soll in diesem Ausstellungsprojekt «tout va très bien, merci, …» heraus-gearbeitet werden. Es gibt Anlass dazu, vertiefter miteinander in Austausch zu geraten und Transfer und Bezüge zwischen den einzelnen individuellen Projekten, zwischen den Sprachräumen und Generationen zu schaffen.
Die beteiligten Kunstschaffenden, die zum Teil bereits in anderen Ausstellungskontexten zusammengearbeitet haben, entwickeln ein nomadisches, transportables Ausstellungsprojekt, das aus der Romandie via Zürich nach Basel wandert. Im Kasko installiert sich die Gruppe ab dem 1. September, wo sie gemeinsam den Aufbau besprechen und initiieren. Dieser Teil des Projekts ist öffentlich, ebenso wie die Veränderung der Ausstellung. Bis zum Abbau wird jeder Tag etwas verändert oder Neues beigetragen.
Kaskadenkondensator, Kunsthalle Basel, 1.-7.09.2014
http://www.kasko.ch/2012/index.php?/aktuell/17914--schichten-tout-va-tres-bien-merci-/


Full spec

AccessDate
2019-02-07T11:13:32Z
DateAdded
2020-04-21T12:41:48Z
DateModified
2020-04-21T12:41:48Z
Key
GDUPHGVJ
PresentationType
Ausstellungsperformance