ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Maya Rikli, Vokabular der Begeisterung

Maya Rikli war nicht nur Vorstandsmitglied, sondern auch Koordinatorin im Kaskadenkondensator. Ausserdem war sie die Hauptinitiantin der im Januar 1999 begonnen Reihe "Engel", in der sie nun selbst ausstellte. Die Reihe ist eine Geste der Wertschätzung gegenüber den VorgängerInnen, die zwar nicht mehr aktiv am Programm beteiligt sind, aber doch schützend und stützend im Hintergrund präsent geblieben sind.
Seit zwei Jahren beschäftigt sich Maya Rikli mit den Rahmenbedingungen und Konventionen des Kunstbetriebes. Mit losen, linearen Zeichnungen und einzelnen Wörtern oder Sequenzen kommt sie den KünstlerInnen, KuratorInnen und auch dem Publikum auf die Spur.
Im Kaskadenkondensator zeigte sie das Vokabular der Begeisterung, das unseren Raum füllte und in den Köpfen der Besuchern widerhallte. Mit den Zeichnungen "Secrets," 14 Porträts von Basler Kunstschaffenden, und "Weiterhin viel Erfolg" nahm Maya Rikli Situationen des Ausstellungsaufbaus und von Vernissagen auf.
Die Frage nach Spiel und Inszenierungen im Kunstkontext stellte sich nochmals und anders mit der Arbeit "O.T.", einer Installation mit Playmobil-Figuren.
Projektverantwortliche: Edith Hänggi
Kaskadenkondensator, 02.2001
http://www.kasko.ch/2004%E2%80%932009/alt/archiv/0001/frame.html


Full spec

DateAdded
2020-04-21T12:44:56Z
DateModified
2020-04-21T12:44:56Z
Key
ES5LQ8WD
PresentationType
Ausstellung