ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

iaab / eine Kooperation

iaab und Kaskadenkondensator spannen zusammen
Die iaab – die Internationalen Austausch Ateliers Region Basel - sind geprägt vom Kommen und Gehen. KünstlerInnen aus verschiedenen Ländern erhalten die Möglichkeit zu einem Atelieraufenthalt in der Region Basel, Schweizer KünstlerInnen gehen dafür einige Monate ins Ausland.
Die «Fremden» kommen mit einem distanzierten Blick, einer eigenen Sichtweise. Ein oft sehr ungewohnter Spiegel, auch für das weltläufige Basel! Die künstlerische Arbeit der Gäste in den Basler Ateliers wird wiederum von der neuen Umgebung und Lebenssituation beeinflusst sein. Transformationen finden statt, neue Blickwinkel, nach aussen wie nach innen, eröffnen sich, neue Kontakte werden geknüpft. Grundsätzliches wird bestätigt, aber auch in Frage gestellt.
Ergebnisse dieser Prozesse wollen wir in vier Veranstaltungen zeigen. Wir initiieren einen Dialog zwischen Rückkehrenden und ausländischen Gästen.
Welche Prozesse finden tatsächlich in der Fremde und beim Nach-Hause-Kommen statt? Wie beeinflussen diese die künstlerische Arbeit? Bleiben Kontakte zum Gastgeberland bestehen? sind diese Keimzellen für Netzwerke und neue Projekte? Wo offenbaren sich Verwandtschaften, Vertrautes im Fremden? – So lauten eingie der Fragen, die unserem Projekt zu Grunde liegen.
Der Kaskadenkondensator bietet den Raum für dieses Experiment des Dialogs, hier sollen sowohl erste Kontakte geknüpft werden (Abendveranstaltung im Januar) als auch die Ergebnisse der Verbindungen gezeigt werden (zwei Anlässe von 3-4 Tagen im März und Mai). Einen Sonderplatz nimmt die geplante Präsentation zurückgekehrter Schweizer KünstlerInnen im Oktober ein (Dauer ca. 2 Wochen). Aber auch bei dieser Ausstellung wird eine ausländische KünstlerIn dabeisein.
Projektteam: Ruth Walther (iaab), Kerstin Richter (Kasko)
Projektverantwortliche: Kerstin Richter
Kaskadenkondensator, 2002-2003
http://www.kasko.ch/2004%E2%80%932009/alt/archiv/0203/frame.html


Full spec

AccessDate
2019-03-01T14:31:46Z
DateAdded
2020-04-21T12:37:42Z
DateModified
2020-04-21T12:37:42Z
Key
6CYFDRP7