ionicons-v5-h ionicons-v5-f ionicons-v5-f ionicons-v5-k ionicons-v5-a ionicons-v5-i ionicons-v5-e ionicons-v5-h ionicons-v5-l ionicons-v5-j ionicons-v5-g ionicons-v5-g ionicons-v5-i ionicons-v5-k ionicons-v5-g ionicons-v5-g

Open in new window

Format: Video DVcam
Fell down the Mountain
Performance und Videoinstallation
Aufnahmeformat: DVcam
Drehorte: Mazedonien, Bulgarien, Griechenland
Performance und Geige: Stefania Akrabova
Konzept und Regie: Albena Mihaylova
Kamera: Albena Mihaylova, Reinhard Manz
Schnitt: Albena Mihaylova
Postproduktion: Reinhad Manz
Die Performance "Fell down the Mountain" ist auf dem Inhalt eines bulgarischen Volksliedes aufgebaut:
Ein Berg stürzte herunter und verschüttete zwei Schäfer, die zwei Freunde sind
Da bat der erste: Berg, lass mich frei! auf mich wartet meine Liebste.
Der zweite bat: Berg, lass mich frei! auf mich wartet meine alte Mutter
Da sprach der Berg zu ihnen: Die Liebe dauert kurz, die Mütter trauert ewig.
Das Lied erzählt in der Art der bulgarischen Folklore über die Beziehung Mann – Frau in ihrer zwei Erscheinungen: Mutter – Sohn und Geliebter – Geliebte.
Die emotionale Dynamik des Liedes ist dramatisch von den Urgewalten abhängig, deren Rolle wird von einem Berg vertreten.
Die Themen Geliebte – Sohn, Mutter – Sohn und Schicksal spielen sich in der Performance "Fell down the Mountain". Die Werte und Gegenwerte wechseln die Plätze und spiegeln sich.
Präsentiert:
Kunstkredit Ausstellung, Kunsthalle Baselland, September 2003
Wettbewerb Performances und Installation, zweite Runde
Verfügbar: Video und Fotos
Bulgarien, Mazedonien, 2003


Full spec

DateAdded
2020-04-14T14:40:53Z
DateModified
2020-05-06T09:57:58Z
Handle
20.500.11806/med/8679
Key
9P2Y6S69
Language
ohne
Rights
Albena Mihaylova
RunningTime
00:05:00
Studio
Basel